Joe Allen erlebt mit der walisischen Nationalelf momentan wohl die Zeit seines Lebens.

Nach einem 3-1 Sieg über Belgien steht Wales völlig überraschend im Halbfinale der Euro 2016 in Frankreich, und Allen gehört zu den Schlüsselspielern im Getriebe der Mannschaft. Dennoch ist seine Zukunft bei den Reds noch sehr unsicher und hängt wohl von weiteren Transfers ab, die die Verantwortlichen an der Anfield Road in diesem Sommer tätigen.

Jürgen Klopp ist nach der Verpflichtung des jungen Marko Grujic und des Flügelspielers Sadio Mané auf weitere Spieler aus, die im Mittelfeld Bälle verteilen und defensiv mitarbeiten können. Schon seit längerem steht der 22-Jährige Piotr Zielinski im Visier des charismatischen deutschen Trainers, Udinese soll jedoch nach Informationen des britischen Sunday Express ein Angebot des LFC zurückgewiesen haben. 

Joe Allen

Eine weitere mögliche Neuverpflichtung könnte der 20-Jährige Mahmoud Dahoud sein. Das Jungtalent steht derzeit bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag und hat erst kürzlich eine vorzeitige Vertragsverlängerung abgelehnt. Dennoch ist sein Wechsel an die Mersey derzeit alles andere als sicher.

Joe Allen selbst darf Liverpool derzeit wohl kaum vorzeitig in Richtung eines anderen Premier League-Clubs verlassen. Mit Emre Can, Jordan Henderson, James Milner und Marko Grujic ist die Konkurrenz bei den Reds im Mittelfeld riesig und Allen dürfte trotz seines derzeit unübersehbaren Talents kaum zu regelmässigen Einsätzen kömmen, wie er es sich wünscht.

Joe Allen

Ein Wechsel zu Swansea City, dessen Verantwortlichen Allen schon länger im Visier haben,  wäre für ihn selbst wohl die beste Lösung, um zu regelmässigen Einsätzen zu kommen. Momentan konzentriere er sich jedoch ausschliesslich auf die walisische Nationalelf, sagte Allen nach dem historischen Sieg gegen Belgien am Freitag. Um seine Zukunft bei Liverpool kümmere er sich erst nach der Europameisterschaft.

Die Waliser treffen als nächstes am kommenden Mittwoch auf Portugal im Halbfinale der Euro 2016. Die Reise mit der Nationalmannschaft geht für Joe Allen also weiter. Wohin die Reise mit seinem Club führt, ist jedoch weiterhin unsicher.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.