Unglaublich aber wahr: Liverpool scheint Stürmer-Flop Christian Benteke für eine unverschämt hohe Summe an Crystal Palace abzugeben. Nachdem ein erstes Angebot der Londoner über knapp 30 Mio. Euro abgelehnt wurde, erhöhte der Tabellenfünfzehnte der vergangenen Saison nochmals auf gute 37.5 Mio. Euro. 

Eine Menge Geld für einen Angreifer, der in 42 Pflichtspielen für Liverpool nur 10 Mal ins Tor traf. Auch bei der Euro blieb Benteke als Joker für Belgien glücklos. Allerdings plant Palace Trainer Pardew in der neuen Saison eine Großoffensive auf die Internationalen Startplätze, mit Benteke als Torgarantie. Für Palace wäre der Transfer Clubintern eine Rekordablösesumme.

Mit der Verpflichtung von Mané und den bestehenden Reds-Angreifern wie Sturridge, Origi, Ings oder auch Firmino würde es ohnehin sehr schwer für den Belgier werden. Seit der Amtsübernahme von Jürgen Klopp verlor Liverpools Nummer 9 seinen Stammplatz im Sturmzentrum. Laut dem Guardian und Express wird in den kommenden Tagen über die Zukunft von Benteke entschieden. Mit der Ablösesumme und dem gesparten wöchentlichen Gehalt von 143.000 Euro könnte Liverpool auf dem Transfermarkt nochmals zuschlagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here