Erst am Freitag erhielt Mamadou Sakho die positive Nachricht. Alle Vorwürfe wegen Dopings gegen ihn wurden fallen gelassen, somit ist der 26-Jährige wieder für den Club verfügbar.

Nur fünf Tage später folgt nun die schlechte Nachricht. Sakhos Comeback auf dem Feld verzögert sich aufgrund einer Verletzung um mehrere Wochen. Das bestätigte Jürgen Klopp am Dienstagabend gegenüber Medienvertretern gleich selbst.

Mamadou Sakho

“Mama ist verletzt. Er hatte einige Probleme mit seiner Achillessehne während dem Training. Ein Tag ging es, am nächsten nicht”, sagte er.

“Während seiner kleinen ‘Pause’ trainierte Sakho hart. Das bedeutet, dass er nun drei bis vier Wochen komplett ausfällt, bevor er wieder trainieren darf.”

“Es gab keine Operation, Sakho darf derzeit einfach nicht trainieren. Natürlich wird er betreut und auch rehabilitiert. Wir werden sehen, wann er wieder spielen darf”, sagte Jürgen Klopp zum Abschluss.

Damit dürfte der Innenverteidiger wohl alle Vorbereitungsspiele verpassen, inklusive des heute anstehenden Spiels gegen Fletwood Town. Die Vorschau zum Spiel lest ihr heute Nachmittag hier auf This is Liverpool.

Mamadou Sakho

Der 25-Jährige wird ebenfalls nicht für die US-Tour im Aufgebot von Jürgen Klopp stehen, die kommende Woche beginnt. Der LFC wird in den USA gegen Chelsea, den AC Mailand und die AS Roma weitere Vorbereitungsspiele bestreiten.

Damit wird der 49-Jährige Kulttrainer nur Dejan Lovren, Joel Matip, Tiago Ilori und Andre Wisdom als Innenverteidiger zur Verfügung haben, Joe Gomez arbeitet nach wie vor an seiner Rückkehr.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.