Nun ist es definitiv: Jordon Ibe verlässt den FC Liverpool und schliesst sich dem AFC Bournemouth an.

Bereits vor einigen Tagen haben wir hier über die Verabschiedung Ibes von seinen Teamkollegen berichtet, nun ist der Transfer des 20-Jährigen offiziell bestätigt.

Ibe ist der fünfte Transfer der Cherries in diesem Sommer und wechselt für rund 15 Mio. Pfund zum AFC Bournemouth. Der englische U21-Nationalspieler unterschrieb beim Team von Eddie Howe einen Vierjahres-Vertrag und dürfte eine Schlüsselrolle in der kommenden Saison spielen.

Der 20-Jährige wechselte erst vor vier Jahren an die Anfield Road und wurde mit seinem Debüt bei den Wycombe Wanderers als 15-Jähriger zum jüngsten Spieler der Ligageschichte ernannt.

Brendan Rodgers holte Ibe im Winter 2012/13 nach seiner Ausleihe zurück an die Anfield Road. Unter ihm konnte Ibe regelmässig überzeugen und spielte oft von Beginn an in der Startelf. Mit der Ankunft von Jürgen Klopp und einem damit verbundenen Wechsel des Spielsystems kam Ibe jedoch nur schlecht zurecht und kam nur noch auf sehr wenige Einsätze.

Jordon Ibe

Der FC Liverpool hat in den Vertrag eine Rückkaufoption eingebaut, falls Ibe doch noch den Durchbruch schaffen sollte. Von den 15 Mio. erhalten die Reds jedoch nur knapp 13 Mio., der Rest geht an Ibes früheren Club Wycombe.

Der Flügelspieler reist direkt zu seinen neuen Teamkollegen nach Chicago und wird zusammen mit ihnen die US-Tour bestreiten. Bournemouth schloss letzte Saison auf einem mittelmässigen 16. Platz ab und versucht mit diversen Neueinkäufen, die Lücken im Team zu stopfen und die kommende Saison 2016/17 in der Top 10 zu beenden.

This is Liverpool wünscht Jordon Ibe alles Gute für seine Zukunft und dankt ihm für seine starken Auftritte für die Reds. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here