Der FC Liverpool scheint derzeit ein echtes Verletzungsproblem oder -pech mit seinen Innenverteidigern zu haben.

Nach diversen Medienberichten hat der junge Joe Gomez erneut mit einer Verletzung zu kämpfen. Gomez erlitt im letzten Herbst in derselben Woche wie Danny Ings eine ähnliche Verletzung am Knie, brauchte zur Erholung jedoch deutlich länger. Nun hat sich der 19-Jährige offenbar erneut verletzt, dieses Mal an der Achilles-Sehne.

Damit verpasst der Innenverteidiger wohl alle Vorbereitungsspiele des LFC in diesem Sommer. Noch unklar ist, ob Gomez bereits zu Beginn der Saison 2016/17 wieder fit ist oder ob seine Verletzung mehrere Monate andauert.

Joe Gomez

Genauso wie er wird auch Mamadou Sakho den Rest der Vorbereitungsspiele verpassen, da auch er sich eine Verletzung an der Achillessehne zugezogen hat.

Mit der Bestätigung des Transfers von Martin Skrtel zu Fenerbace und dem ausgelaufenen Vertrag von Kolo Touré hat Jürgen Klopp für die kommenden Spiele deshalb nur zwei Innenverteidiger, Joel Matip und Dejan Lovren, im Kader. Zwar sind auch Thiago Ilori und André Wisdom auf dieser Position zuhause, beide könnten den Club jedoch noch diesen Sommer verlassen. Ilori ist ausserdem für das portugiesische Olympia-Team aufgeboten und wird den Start der neuen Saison deshalb ebenfalls verpassen.

Die Reds sind damit auf der Position des Innenverteidigers unterbesetzt und Jürgen Klopp wird deshalb gezwungen sein, noch mindestens einen Transfer in diesem Sommer zu tätigen.

Joe Gomez

Ausserdem sucht der 49-Jährige Deutsche offenbar noch nach einem zweiten Linksverteidiger. Alberto Moreno spielte in der letzten Saison praktisch alle Spiele, da sich keine wirkliche Alternative für den Spanier anerbot.

Am Donnerstag verliess nebst Skrtel auch Jordon Ibe die Mersey. Damit stehen Jürgen Klopp rund 35 Mio. Euro zusätzliches Geld für Transfers zur Verfügung.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here