Seit gestern wissen wir, dass Georginio Wijnaldum in Kürze an die Anfield Road wechseln könnte. Nun ist klar: Rafa Benitez will einen Deal, um den Spieler freizugeben.

Laut Informationen der Daily Mail möchten die Magpies entweder den Brasilianer Lucas Leiva oder aber Jon Flanagan nach Newcastle erhalten. Im Tausch dafür lassen sie Wijnaldum an die Anfield Road ziehen.

Offenbar zeigte Benitez auch Interesse an Jordon Ibe, bevor dieser zum AFC Bournemouth wechselte. Dieser ersetzt nun Matt Ritchie, der seinerseits bei Newcastle anheuerte.Lucas Leiva

Lucas Leiva gilt als die wahrscheinlichere der beiden Optionen. Der 29-Jährige wurde kürzlich von Jürgen Klopp aussortiert und hat an der Anfield Road keine Zukunft mehr. Dies teilte ihm der 49-Jährige Kulttrainer auch in einem persönlichen Gespräch mit.

Der brasilianische Mittelfeldspieler wechselte im Jahr 2007 zu den Reds. Damals stand das Team noch unter der Herrschaft von – Rafa Benitez. Dieser war massgeblich dafür verantwortlich, dass Lucas überhaupt an die Anfield Road wechselte.

Der aussortierte Leiva strebt nach eigenen Aussagen einen Verbleib in England an. Erst kürzlich wurde berichtet, die beiden türkischen Grossclubs Fenerbahce und Galatasaray seien im Rennen um den 29-Jährigen an vorderster Front. Mit einem Wechsel zu Newcastle könnte Lucas seinen Traum wahrmachen und in England bleiben.

Georginio Wijnaldum

Jon Flanagan hingegen wird kaum nach Newcastle wechseln. Das 23-Jährige Eigengewächs fühlt sich beim LFC nach wie vor sehr wohl und spielt auch in den langfristigen Plänen von Jürgen Klopp eine wichtige Rolle. Probleme bereitet Flanagan jedoch nach wie vor seine Fitness, er erholt sich nur langsam von den zwei Jahre andauernden Verletzungen, die eine Rückkehr für ihn während langer Zeit unmöglich machten.

Georginio Wijnaldum soll noch heute nach Liverpool reisen, um dort seinen Medizincheck zu absolvieren und dann einen langfristigen Vertrag zu unterzeichnen. Im Rennen um den Mittelfeldspieler, der in 38 Spielen bei den Magpies 11 Tore erzielen konnte, befand sich nebst dem LFC auch Tottenham Hotspur und Stadtrivale Everton. Beide sollen jedoch mittlerwele ausgestiegen sein, der FC Liverpool hätte somit freie Bahn für eine Verpflichtung.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here