Nachdem die Kaderplanung für die Offensivabteilung, sollte nicht noch was überraschendes passieren, quasi abgeschlossen ist, suchen die Reds noch händeringend nach einen Linksverteidiger, da Alberto Moreno letzte Saison nicht wirklich überzeugen konnte. This Is Liverpool hat für euch Klopps Topkandiaten.

Jonas Hector: Der 26 jährige deutsche Nationalspieler vom 1 FC Köln wäre nahezu die perfekte Lösung für den FC Liverpool. Hector steht sicher ganz weit oben auf Klopps Liste. Er erfüllt alles, was einen modernen Linksverteidiger ausmacht und passt perfekt ins Anforderungsprofil von Klopp. Fraglich nur, ob die Kölner ihn diese Saison wirklich noch ziehen lassen würden.

 

Ricardo Rodriguez: Es vergeht kaum eine Woche, wo dieser Mann nicht mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht wird. Der Schweizer ist derzeit einer der besten Linksverteidiger überhaupt. Das weiß auch Klopp. Daher wird Rodriguez sicher genauso weit oben auf der Liste stehen, wie Jonas Hector. Und ein Transfer wäre nicht mal so unrealistisch. Denn sein derzeitiger Arbeitgeber, der VFL Wolfsburg, spielt kommende Saison auch nicht International.

 

Toni Lato: Jetzt werden sich sicher viele Fragen, bitte wer? Toni Lato. Der 18 jährige vom FC Valencia , war die postive Entdeckung , in einer doch er schwachen Saison der Spanier. Mehrere spanische Medien haben bereits berichtet, das Kloppo wohl schon ein genaues Auge auf das spanische Talent geworfen hat. Ein Mann für die Zukunft. Aber schon bereit für die Premier League? Abwarten.

 

Jordan Amavi: Auch er passt perfekt ins Anforderungsprofil von Jürgen Klopp. Der 22 jährige von Aston Villa konnte Aufgrund eines Kreuzbandrisses zwar nur 12 Spiele am Ende der Saison machen, doch in denen konnte er vollends überzeugen. Dieser Transfer scheint am wahrscheinlichsten von allen, da Aston Villa abgestiegen ist, und einen Mann wie Jordan Amavi nicht halten können wird.

 

Ben Chilwell, der 19 jährige von Meister Leicester City, der auch heiß begehrt ist bei Kloppo und den Reds, hat seinen Vertrag verlängert, und wird somit wohl nicht an die Anfield Road wechseln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.