Die Reds sind derzeit auf US Tour. Mamadou Sakho ist nicht mehr mit dabei. Kloppo nennt nun die Gründe warum er den Franzosen nach Hause geschickt. Einen Streit soll es nicht gegeben haben.

“Er verpasste den Abflug, eine Einheit und kam zu spät zum Essen. Ich muss hier eine Gruppe entstehen lassen, einen Neustart, daher dachte ich, es ergebe Sinn, wenn er zurück nach Liverpool fliegt und wir acht Tage später, wenn der Rest nach Hause kommt, darüber sprechen”, so Kloppo. Und weiter:

 

” Wir haben Regeln, die respektiert werden müssen. Wenn das einer nicht tut, muss ich reagieren.” Streit gab es laut Klopp nicht. ” Ich habe gesprochen. Man kann nicht streiten, wenn nur eine Person spricht.”

 

Ist jetzt das Tischtuch zwischen Klopp und Sakho zerschnitten? Schon auf Alcatraz ist der Franzose immer wieder durch unaufgefordertes herumalbern vor der Kamera aufgefallen. Nach This Is Liverpool Informationen suchen die Reds wohl schon fieberhaft Ersatz für Sakho.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here