Nach der unglücklichen 1-0 Niederlage gegen den FC Chelsea steht für den FC Liverpool morgen früh das nächste Testspiel auf dem Programm. Im zweiten Spiel des International Champions Cup treffen die Reds auf den AC Mailand.

Für das Team von Jürgen Klopp dürfte das Spiel, welches um 04:00 Uhr deutscher Zeit angepfiffen wird, von besonderer Bedeutung sein. Zum ersten Mal in dieser Vorbereitungssaison trifft der LFC auf ein nicht-englisches Team und hat somit die Chance, sich auf internationaler Bühne messen zu können.

Chelsea

Nach der knappen Niederlage gegen den FC Chelsea am Mittwochabend / Donnerstagmorgen dürfte Trainer Klopp morgen einige Veränderungen und Anoassungen im System vornehmen. Die Nachwuchstalente, welche am Mittwoch noch viel Zeit auf dem Feld verbringen durften, werden in den kommenden Spielen wohl immer weniger Einsatzzeit erhalten und den erfahrenen Teamkollegen ihren Platz übergeben.

Diese werden nach ihrem Urlaub nun immer mehr ins Geschehen eingreifen. Gegen Chelsea kamen bereits Adam Lallana, James Milner und Jordan Henderson zu ihren ersten Einsätzen. Nathaniel Clyne und Daniel Sturridge verfolgten das Spiel im Lewis Stadium von der Tribüne aus, dürften jedoch ab morgen wieder im Aufgebot von Jürgen Klopp stehen.

Zu seinem ersten Einsatz für die Reds wird mit grosser Sicherheit Georginio Wijnaldum kommen. Der Mittelfeldspieler stiess nach seinem erfolgreichen Transfer erst am vergangenen Dienstag zu den Reds und wurde am Mittwoch noch nicht berücksichtigt. Auch Ranar Klavan kam erst zu einem Einsatz unter Klopp und dürfte morgen erneut zum Einsatz kommen.

Jürgen Klopp

Unklar ist, ob Emre Can und Divock Origi bereits wieder zu ersten Einsatzminuten kommen. Beide erholen sich noch von Verletzungen der abgelaufenen Spielzeit und arbeiten derzeit am Wiederaufbau ihrer physischen Leistungsfähigkeit.

Auch Simon Mignolet dürfte zu seinem ersten Einsatz in diesee Vorbreitungssaison kommen. Der belgische Nationaltorhüter steht anstelle von Loris Karius zwischen den Pfosten. Karius zog sich am Mittwoch eine Verletzung an der Hand zu und wird für zwei Monate ausfallen.

Ebenfalls keine Rolle spielen wird Mamadou Sakho. Der 26-Jährige Innenverteidiger musste nach verschiedenen Vorfällen vorzeitig zurück nach England reisen. In der zentralen Defensive wird er wohl durch Joel Matip und Dejan Lovren ersetzt werden.

Zwei Wochen vor dem Start der neuen Premier League-Spielzeit steht für die Reds wohl eines der wichtigsten Spiele der Vorbereitung auf dem Programm: es gilt nun, die Schläfrigkeit und den Ferienmodus abzuschütteln und sich auf dem Feld auf das zu konzentrieren, woran das Team bereits seit Wochen im Training arbeitet.

Jeder Spieler hat im Klopp’schen System seine Rolle, die er zu erfüllen hat. Nur wenn jeder seinen Platz einnimmt und seine Aufgaben erfüllt, funktioniert das System. Jürgen Klopp hat seine Mannschaft mit diversen Neuzugängen verstärkt, in jedem Spieler steckt ein riesiges Potenzial. Dieses gilt es bis am 14 August zu entfalten, bis dahin muss jeder Spieler seine Aufgaben kennen. Es gilt ernst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here