Ein Wechsel von Jordon Ibe zeichnete sich seit längerer Zeit ab, seit einigen Wochen steht der 20-Jährige nun beim AFC Bournemouth unter Vertrag. This Is Liverpool blickt zurück auf die Jahre des  Engländers, der als grosses Talent zum LFC kam und ihn als kleinere Enttäuschung wieder verlässt.

Jung, talentiert, anpassungsfähig. So wurde Jordon Ibe einst bezeichnet. Der 20-Jährige wechselte erst vor wenigen Jahren in die Akademie des LFC und wurde sofort als grosses Talent erkannt. Dynamisch, schnell und ballsicher, Ibe brachte alle Voraussetzungen für eine grossartige Karriere bei den Reds mit.

Als vor einem Jahr Raheem Sterling die Reds überraschend verliess, weil Manchester City den Geldbeutel mal wieder weit öffnete, kam die Stunde des jungen Flügelspielers. Trainer Brendan Rodgers holte ihn nach einigen Einsätzen definitiv ins Boot der ersten Mannschaft in der Hoffnung, mit Ibe einen gleichwertigen Ersatz für Sterling gefunden zu haben.

Jordon IbeBald darauf folgte die grosse Ernüchterung, denn Ibe konnte sich nie richtig ins LFC-Team eingliedern und kam meist nur als Einwechselspieler zum Einsatz. Auch mit dem Trainerwechsel im letzten Herbst verbesserte sich die Situation für ihn kaum, im Gegenteil. Mit Jürgen Klopp kam auch ein neues Spielsystem zum Einsatz, nun war aggressives Gegenpressing bei Ballverlusten gefordert. Mit diesen hohen Balleroberungsversuchen konnte sich Ibe nie richtig anfreunden und kam immer weniger zum Einsatz.

Ein Wechsel zu einem anderen Club erschien deshalb logisch, in seinem Fall darf sich der AFC Bournemouth über die Neuverpflichtung freuen. Jordon Ibe hat noch fast seine gesamte Karriere vor sich, ausserdem dürfte ihm ein neuer Club mit einem anderen Spielsystem, einem neuen Trainer und neuen Spielern guttun.

Mit Ibe verliert der LFC einen jungen, talentierten Nachwuchsspieler, der jedoch nie richtig ins System der Reds passen wollte. Sein Abgang fällt deshalb auch weit weniger ins Gewicht als derjenige von Joe Allen. Die Verantwortlichen an der Mersey haben jedoch vorsorglich eine Rückkaufklausel in den neuen Vertrag eingebaut, bei einem Durchbruch von Ibe könnte ihn der LFC somit innert einer gewissen Frist zurückholen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.