Im letzten Spiel der diesjährigen US-Tour trafen die Reds auf den AS Rom. Gegen die Mannschaft von Luciano Spalleti setzte es dabei eine unnötige 1-2 Niederlage ab.

Nach dem 2-0 Sieg am Sonntag gegen den AC Mailand nahm Trainer Jürgen Klopp einige Wechsel in seinem Aufgebot vor. Torhüterveteran Alex Manninger startete im Tor, Nathaniel Clyne, Dejan Lovreb, Ragnar Klavan und James Milner bildeten die Defensivlinie. Emre Can und Georginio Wijnaldium nahmen ihre Plätze im Mittelfeld ein, Sadio Mané, Roberto Firmino und Sheyi Ojo bildeten zusammen mit Daniel Sturridge die Offensive.

Sadio Mane

Liverpool begann den Abend mit einer nervösen Leistung, insbesondere Lovren und Klavan hatten in der Defensive sehr viel zu tun. Zeigten die Reds zu Beginn eine solide Leistung in der Defensive, fand die Roma bald Löcher in der Abwehr, Edin Dzeko schoss den Ball nach sechs Minuten nur knapp über die Latte.

Auch der LFC hatte seine Chancen, konnte diese jedoch kaum verwerten. Sturridge harmonierte insbesondere mit Ojo sehr gut. Torhüter Allison konnten sie jedoch vorerst nicht in Verlegenheit bringen.

Die Roma ging dann auch verdientermassen in Führung. Nach 29 Minuten konnte Dzeko einen langen Ball annehmen, Lovren auslassen und den Ball aus rund 16 Metern Entfernung im Tor unterbringen.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kamen die Reds dann zum 1-1 Ausgleich. Milner fand nach einer Ecke Dejan Lovren am weiten Pfosten, dieser nickte direkt vor die Füsse von Ojo, der den Ball dann mühelos verwerten konnte.

In der Halbzeit wechselte Klopp 10 Mal, nur Wijnaldum durfte seinen Platz auf dem Feld behalten. Die neuen Spieler konnten sich nur sehr schwer ins Spiel integrieren, versuchten viel zu kombinieren viel und waren untereinander kaum abgestimmt.

Adam Lallana kam zu den grössten Chancen in Halbzeit Zwei. In der 58. Minute konnte er nach einer Flanke von Alberto Moreno abdrücken, der Ball konnte jedoch noch geklärt werden.

Kurz danach verwertete der ehemalige Chelsea-Flügel Mohamed Salah nach einem Durcheinander zwischen Simon Mignolet und Andre Wisdom aus rund zwei Metern Entfernung nach einem Pass des 39-Jährigen Francesco Totti zum 2-1 für die AS.

Danny Ings kam nach 89 Minuten noch zur Chance zum 2-2, sein Kopfball nach einem Freistoss von Cameron Brannagan konnte jedoch von Allison pariert werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.