TEILEN

Am Freitagabend trifft Liverpool auswärts auf Arsenal. Nach dem 0-4 im Hinspiel möchten die Gunners zu Hause einiges wieder gut machen.

Wir haben bei Chris von den German Gunners nachgefragt, wie er die Lage im Emirates derzeit einschätzt.

Chris, das letzte Duell in Anfield endete überraschend deutlich. Wo steht Arsenal dieses Mal? Was erwartet Liverpool?

Eine wirklich gute Frage die man derzeit nur schwerlich beantworten kann. Arsenal ist in den letzten Wochen eher mittelmäßig unterwegs, was insbesondere die Form in Auswärtsspielen betrifft. Im Emirates steht oftmals eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz, nicht personell sondern mental. Gut zu sehen in den Spielen gegen die Spurs oder auch United (vom Ergebnis mal abgesehen). Sicherlich wird es aber keine Mannschaft sein, die vor Selbstvertrauen strotzt. Dafür waren die letzten Wochen einfach nicht flüssig genug. Man wird insbesondere versuchen nicht wieder solch dicke Böcke einzubauen wie gegen United oder auch Southampton.

 Auch in dieser Saison läuft es für die Gunners noch nicht rund. Wie ist die Stimmung bei den Fans vor der Partie?

Die Stimmung ist wie schon im letzten Jahr eher mäßig. Man ist nicht zufrieden mit dem was der Verein vorgibt und womit man sich zufrieden gibt. Wenger ist noch immer eine Reizfigur und wird es scheinbar immer mehr. Jeder Fehltritt, jedes Ergebnis in die falsche Richtung schürt den Brandt mehr. Es hat also nicht wirklich etwas mit dem Spiel oder Gegner zu tun sondern mit der Gesamtsituation. Man möchte endlich wahrnehmbare Fortschritte spüren und sehen. Klar ist aber auch, dass es aufgrund der engen Situation in der Tabelle (hinter City) ein quasi sechs Punkte Spiel ist. Deshalb ist die Wichtigkeit der Begegnung auch vor den anstehenden Festtagen von hoher Bedeutung.

Vor welchen Arsenal-Spielern muss sich Liverpool besonders in Acht nehmen?

Sollte er spielen, was in Topspielen unverständlicher Weise ja nicht immer der Fall ist, Lacazette. Ein wirklich kompletter Stürmer, der eiskalt ist vor dem Tor. Aber natürlich auch stets Alexis Sanchez, auch wenn er derzeit eher mit sich hadert. Und Mesut Özil ist immer stark am Ball und wird hoffentlich die Fäden gut ziehen.

Welchen Liverpool-Spieler würdest du gerne für Arsenal auflaufen lassen und weshalb?

Derzeit sicherlich Salah. Er ist in bestechender Form. Seine Schnelligkeit ist brandgefährlich und die Technik eine Augenweide. Bei seiner Verpflichtung im Sommer habe ich ehrlich gesagt nicht dies Spektrum von ihm erwartet. Aber da bin ich sicherlich nicht der einzige gewesen. Er hat aber ohne Einschränkung überzeugt.  Coutinho würde ich aber auch nehmen, obwohl er derzeit vielleicht nicht so sehr reinpassen würde aufgrund großer Auswahl. Aber das ist  ja nicht Gegenstand der Frage.

Zum Schluss: dein Resultat-Tipp?

Ich hoffe auf einen knappen 2:1 Sieg. Wir werden sicherlich nicht zu null spielen. Realistisch erachte ich jedoch ein 2:2.

Danke an Chris von den German Gunners für das Interview. Folge dem Arsenal-Blog auf Twitter und Facebook.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here