Die Länderspielpause steht bevor und Liverpools Konkurrenten sind am Wochenende im FA Cup aktiv. Dadurch können die Reds am Samstag gegen Watford vorlegen und alle anderen damit unter Druck setzen. Ab 18:30 Uhr schickt Jürgen Klopp vermutlich eine ähnliche Elf, wie gegen Manchester United in das Rennen.

Im Tor, sowie in der Abwehrkette davor sehen die Fans und Zuschauer vermutlich zwei von drei Veränderungen im Team. Vor Loris Karius, der als gesetzt gilt, könnten Joe Gomez, Virgil van Dijk, Joel Matip und Andrew Robertson die Viererreihe bilden. Dadurch blieben Dejan Lovren und Trent Alexander-Arnold nach einer schwachen Leistung gegen United nur die Ersatzbank.

Ist der Captain wieder an Bord?

Jordan Henderson wird wohl mit argen Bauchschmerzen die Niederlage gegen die Red Devils verfolgt haben. Klopp ließ seinen Kapitän außen vor und könnte diesen mit ordentlich Feuer unter den Rädern wieder in die Partie schmeißen.

Neben Henderson sollen mit Alex Oxlade-Chamberlain und Emre Can jeweils ein Kreativer und “Brecher” das Spiel von Watford im Keim ersticken. Ersterer hatte am vergangenen Wochenende nicht zwingend seinen besten Tag und wird deshalb auch Wiedergutmachung aus sein.

Schuhe zubinden, Trikot an und Tore schießen. Mehr muss Klopp wahrscheinlich zu Sadio Mané, Mohamed Salah und Roberto Firmino nicht sagen. Alle Drei schießen Tore, wie am Fließband und sollen möglichst viele am morgigen Samstag draufpacken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.