Liverpool qualifizierte sich vor allem dank einem starken Hinspiel gegen Porto für die Runde der letzten acht Mannschaften in der Königsklasse.

Am Freitag fand die Auslosung für das Viertelfinale statt. Die Reds wurden dabei Manchester City und damit dem derzeit stärksten Team aus dem eigenen Land zugelost.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp freut sich über die Herausforderung. Er habe keinen Wunschgegner gehabt, meinte der Deutsche.

“Es war klar, dass wir auf einen starken Gegner treffen. Das Gute daran ist, dass die Citizens das Team sind, welches wir unter den besten Acht am besten kennen”, sagte Klopp nach der Auslosung am Freitag.

“Natürlich ist es für die englischen Fans nicht so toll, weil sich nur ein Team von der Insel für das Halbfinale qualifizieren kann. Aber wir werden dennoch alles geben.”

“Es spielt dieses Mal keine Rolle, ob wir zuerst zu Hause oder auswärts spielen. Wir können zuhause ein gutes Ergebnis erzielen, auch wenn es ein schwieriges Spiel wird.”

Klopp: “Unsere Fans sind fantastisch”

Der Deutsche meinte ausserdem, dass gegen City alles möglich sei. Die Fans seien gefordert und müssten einmal mehr eine ‘fantastische’ Atmosphäre kreieren.

“Wir haben in dieser Saison einmal gegen City gewonnen und einmal verloren”, so Klopp weiter. “Es sind noch einige Spiele Zeit bis das Hinspiel ansteht, aber ich freue mich jetzt schon und wir werden alles geben.”

“Wir freuen uns sehr auf die beiden Spiele. Es werden wieder magische Nächte, sowohl in Anfield als auch im Etihad. Für unsere Fans ist die Reise natürlich deutlich einfacher, als wenn wir ins Ausland fahren müssten.”

“Ich weiss, dass unsere Fans fantastisch sind, auch auswärts. Daher wird auch das Auswärtsspiel richtig toll sein.”

“Es sind zwei sehr grosse Spiele, für beide Mannschaften eine grosse Herausforderung. Aber genau so sollte es auch sein, wenn nur noch acht Mannschaften dabei sind.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.