Zwischen der ganzen Euphorie um die Champions League Viertelfinalpartien, muss Liverpool den Fokus nun auf das wichtige Derby gegen Everton richten. Keine leichte Aufgabe, da zum Einen viele Spieler verletzungsbedingt ausfallen und zum Anderen die Mannschaft für das Rückspiel gegen Manchester City am kommenden Mittwoch fit sein muss. Jürgen Klopp muss die richtige Mischung aus Respekt für das wichtigste Spiel und ein internationales Weiterkommen finden.

Emre Can, Mohamed Salah, Joel Matip und Adam Lallana. Die Liste der Verletzten Kicker ist derzeit lang. Eine Aufstellung zu tippen, war wahrscheinlich noch nie so schwer, wie vor dem morgigen Spiel gegen Everton.

Unberührt davon werden Loris Karius, Dejan Lovren und Virgil van Dijk wohl die Achse in der Hintermannschaft bilden. Erfreulicherweise könnte Nathaniel Clyne sein Saisondebüt feiern, nachdem der Rechtsverteidiger lange ausfiel. Auf der anderen Seite scheint Alberto Moreno Andrew Robertson zu ersetzen.

Henderson mit Startgarantie

Im Mittelfeld wird Kapitän Jordan Henderson die Fäden ziehen. Liverpools Nummer 14 ist nämlich für das Rückspiel gegen City nächste Woche mit zu vielen gelben Karten gesperrt. Der “Skipper” kann also beruhigt Vollgas geben, ohne an Mittwoch zu denken.

Mit dem Ausfall von Can, bleibt Klopp nicht viel Spielraum. James Milner wird mit Sicherheit geschont, sodass Alex Oxlade-Chamberlain und Gini Wijnaldum neben Henderson starten müssen.

Im Angriff müssen die Reds auf Salah verzichten. Auch Roberto Firmino, der sonst immer spielt, wird wahrscheinlich eine Pause bekommen. Dafür rutschen Danny Ings und Dominic Solanke in das Team. Einzige Angriffskonstante bliebe damit Sadio Mané.

Die sieben Plätze auf der Bank dürften ähnlich ungewöhnlich aussehen, wie die Startelf. Neben Keeper Simon Mignolet und den Routiniers Firmino, Milner, Robertson und Trent Alexander-Arnold, gesellen sich wohl die Youngsters Ben Woodburn und Conor Masterson dazu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.