Vor dem Rückspiel gegen Manchester City äusserte sich Liverpool-Trainer Jürgen Klopp zur Hinspiel-Führung und zu den Möglichkeiten der Reds. 

Liverpool steht nach dem 3-0 Sieg im Hinspiel an der Anfield Road vor dem grössten Triumph in der aktuellen Saison. Sowohl die Defensive als auch die Offensive funktionierte am vergangenen Mittwoch perfekt, nun soll am Dienstag die gleiche Leistung noch einmal gezeigt werden.

Zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt steht die Mannschaft von Jürgen Klopp vor dem Einzug in das Halbfinale der Königsklasse. Dennoch möchte der Trainer mehr versuchen, als nur die Führung zu halten.

“Mich interessieren die Wörter “Favorit” und “Underdog” nicht. Wenn man in der Champions League gegen den Gewinner der Premier League spielt, ist man niemals Favorit”, sagte der Deutsche gegenüber den Medien.

“Für mich geht es sowohl um das Hin- als auch das Rückspiel, mich interessiert die Führung nicht besonders. Natürlich führen wir und das freut mich sehr, aber dennoch haben wir damit noch nichts erreicht.”

“Wir sollten nicht darüber nachdenken, ob jemand der Favorit ist oder nicht. Am Ende geht es darum, die nächste Runde zu erreichen und genau das wollen wir am Dienstag schaffen.”

“Ich denke nicht, dass City nach den zwei Niederlagen zuletzt in einem Tief steckt. Als wir zum ersten Mal in dieser Saison gegen sie gespielt haben, mussten wir eine 0-5 Niederlage einstecken. Wir alle kennen Pep und seine Qualitäten, er ist wahrscheinlich der beste Trainer der Welt.”

“Ja, wir führen mit 3-0 und das ist gut so. Aber das bedeutet auch, dass City ebenso schnell drei Tore schiessen kann und dann ist alles wieder offen. Sie haben die Chance, am Dienstag zu antworten und werden alles versuchen, um den Rückstand aufzuholen.”

Klopp: “Wir wollen im Wettbewerb bleiben, das ist alles”

Auf die Frage nach dem perfekten Szenario wusste Klopp eine eindeutige Antwort.

“Es ist ziemlich klar, dass wir Tore schiessen wollen. Wenn wir fünf Treffer erzielen, dann wird es schwierig für City, aber natürlich ist das unrealistisch.”

“Es geht darum, auch in den schwierigen Momenten ruhig zu bleiben und unser Ding zu machen. Das ist das Wichtigste für das Spiel am Dienstag, wir dürfen uns nicht vom Gegner beeindrucken lassen.”

“Wir freuen uns unglaublich, dass wir schon so weit gekommen sind und hoffen, dass diese Reise noch ein wenig weiter geht. Wir wollen dabei bleiben und auch in der nächsten Runde antreten, das ist alles.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.