Im Rückspiel des Champions League-Viertelfinals reiste Liverpool zu Manchester City. Die Reds kämpften dabei vor allem in der Defensive und durften sich am Ende für den Einzug in das Halbfinale bejubeln lassen.

Liverpool startete denkbar schlecht in die Partie. Nach nur zwei Minuten mussten die Reds den ersten Gegentreffer hinnehmen. Virgil Van Dijk liess sich nach aussen abdrängen und liess Gabriel Jesus viel Platz in der Mitte, dieser schloss ohne Probleme ab und schob ein.

Danach kam Liverpool etwas besser in das Spiel, dennoch blieb vor allem die Heimmannschaft am Drücker. Mehrere Flanken von Raheem Sterling kamen gefährlich in den Strafraum, fanden am Ende allerdings keinen Abnehmer.

Erst in der 40. Minute kamen die Gäste erstmals aus der eigenen Hälfte, allerdings nicht für lange. Prompt wurde es nach einem Konter von City wieder gefährlich und Sane erzielte das vermeintliche 2-0, welches jedoch aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt wurde.

Kurz vor der Halbzeit verzeichnete Liverpool die erste gefährliche Aktion. Alex Oxlade-Chamberlain und Sadio Mane kombinierten sich durch die gegnerische Defensive, scheiterten jedoch am engen Winkel vor dem Tor. Mit dem fairen 1-0 für die Gastgeber ging es schliesslich in die Pause.

2. Halbzeit: Salah trifft zum Ausgleich, Firmino vollendet den Abend

Die zweite Halbzeit begann ähnlich druckvoll wie der erste Durchgang. Man City schaltete erneut den Vorwärtsgang ein, die Reds konzentrierten sich auf die Defensive und das Konterspiel.

Nach einer Stunde profitierten die Reds von einer solchen Konterchance. Mane erhielt den Ball, dribbelte sich auf der rechten Seite durch die Defensive und um den Torhüter. Der Senegalese fiel und der Ball landete bei Mohamed Salah. Der Ägypter liess sich nicht zwei Mal bitten und schob zum 1-1 ein.

Nach dem Gegentreffer war die Luft auf Seiten der Gastgeber draussen. Roberto Firmino nutzte dies rund 15 Minuten später und netzte von der linken Seite aus spitzem Winkel zum zweiten Treffer der Reds ein.

Neun Minuten vor dem Ende wechselte Klopp das erste Mal. Firmino durfte sich den vorzeitigen Applaus abholen, für ihn kam Ragnar Klavan in die Partie. Auch Alexander-Arnlod verabschiedete sich in den Feierabend, Nathaniel Clyne durfte noch einige Minuten Einsatzzeit sammeln.

Zwei Minuten vor Schluss durfte auch Danny Ings noch einmal auf das Feld. Für ihn wurde Salah ausgewechselt, der an diesem Abend einmal mehr den Unterschied ausmachte und entscheidend am Einzug der Reds ins Halbfinale der Champions League beteiligt war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.