Nach dem Einzug des Liverpool FC in das Halbfinale der Champions League freut sich Trainer Jürgen Klopp über die Leistung seiner Mannschaft. 

Liverpool reiste am Dienstag mit einer 3-0 Führung ins Etihad Stadium. Bereits nach zwei Minuten verkürzte Manchester City durch ein frühes Tor, auch danach blieben meist nur die Sky Blues am Drücker.

Erst nach einer Stunde kamen die Reds erstmals über längere Zeit aus der eigenen Hälfte und nutzten die erste Chance für den Ausgleich. Salah sorgte mit einem Treffer ins leere Tor für das 1-1, eine Viertelstunde später erhöhte Roberto Firmino auf 2-1.

Mit dem Gesamtstand von 5-1 beendete Liverpool das Viertelfinale als klarer Sieger und darf in der Runde der letzten vier Mannschaften um einen Platz im Finale kämpfen.

Nach dem Spiel freut sich Trainer Jürgen Klopp über die Leistung seiner Mannschaft. Vor allem beim ersten Tor habe er sich sehr gefreut, meinte der Deutsche.

“Es war der Wahnsinn, ich habe mich wirklich sehr gefreut”, sagte Klopp an der Pressekonferenz.

“Ich habe allerdings keine Sekunde daran gedacht, dass wir bereits weiter sind. In der Halbzeit haben wir gesagt, dass ein Tor vieles verändern kann, aber am Ende denkst du als Trainer nicht mehr an solche Sachen.”

“Die Aufstellung von Manchester City hat gezeigt, dass das Team nichts mehr zu verlieren hat. Sie haben das gesamte Risiko auf sich genommen und es hätte funktionieren können, da bin ich mir sicher.”

“Wir haben in der zweiten Halbzeit viel besser gespielt als noch im ersten Durchgang, dann wurde es für City schwierig. Aber wir wussten, dass wir nach jedem Ballverlust sofort in die Defensive umschalten müssen und auch das hat geklappt. Die Jungs haben das gut gemacht und sich den Einzug in das Halbfinale verdient.”

Klopp: “Sollten den Moment geniessen”

Auch den nächsten Gegner der Reds schnitt Klopp kurz an. Er ist sich sicher, dass auch das Halbfinale schwierig werden wird.

“Ich denke, City ist die derzeit beste Mannschaft auf dieser Welt. Wir wussten, dass wir gegen sie gewinnen können und das haben wir geschafft”, fügte er an.

“Aber am Ende sind wir dadurch nicht die bessere Mannschaft, es ist immer noch Fussball. Es ist cool, weil auch der vermeintliche Underdog gegen den Favoriten gewinnen kann.”

“Ab dem nächsten Spiel ist alles wieder anders, es wird auch im Halbfinale schwierig werden. Aber wir stehen im Halbfinale und diesen Moment sollten wir geniessen, schliesslich ist es für Liverpool schon lange her.”

“Wir stehen alle zusammen im Halbfinale. Es ist ein grossartiger Moment und ich freue mich sehr darüber.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.