Trotz eines frühen Rückstandes gewinnt Liverpool gegen Manchester City mit 2-1. Die Reds stehen damit im Halbfinale der Champions League. 

Liverpool startete denkbar schlecht in die Partie. Nach nur zwei Minuten mussten die Reds den ersten Gegentreffer hinnehmen.

Danach kam Liverpool etwas besser in das Spiel, dennoch blieb vor allem die Heimmannschaft am Drücker.

Nach einer Stunde profitierten die Reds von einer Konterchance. Mane erhielt den Ball, dribbelte sich auf der rechten Seite durch die Defensive und um den Torhüter. Der Senegalese fiel und der Ball landete bei Mohamed Salah, der sich nicht zwei Mal bitten liess und zum 1-1 einschob.

Nach dem Gegentreffer war die Luft auf Seiten der Gastgeber draussen. Roberto Firminonutzte dies rund 15 Minuten später und netzte von der linken Seite aus spitzem Winkel zum zweiten Treffer der Reds ein.

Zwei Minuten vor Schluss durfte Danny Ings noch einmal auf das Feld. Für ihn wurde Salah ausgewechselt, der an diesem Abend einmal mehr den Unterschied ausmachte und entscheidend am Einzug der Reds ins Halbfinale der Champions League beteiligt war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.