Am Freitag gab Arsenal-Trainer Arsene Wenger seinen Rücktritt bekannt. Liverpool-Kollege Jürgen Klopp ist begestert von der Arbeit des Franzosen. 

Wenger gab nach 22 Jahren bei den Gunners am Freitag seinen Rücktritt auf Ende der Saison bekannt. Der Franzose holte drei Meistertitel, wurde zuletzt jedoch öfters kritisiert.

Im vergangenen Jahr schaffte Arsenal knapp die Qualifikation für die Europa League. Dennoch verlängerte der 68-Jährige Cheftrainer um zwei weitere Jahre, was ihm viel Kritik einbrachte.

Nach seiner Rücktrittserklärung wurde der Übungsleiter von allen Seiten gelobt. Auch Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hatte nur positive Worte für seinen Kollegen übrig.

“Er hatte und hat viel Einfluss auf den Fussball”, meinte Klopp gegenüber der Presse.

“In der heutigen Zeit geht es teils sehr schnell, bis ein Trainer ausgetauscht wird. Er hat es geschafft, 22 Jahre beim gleichen Verein zu bleiben.”

“Das ist sehr lange und das wird es wahrscheinlich auch nie mehr geben. Er hat meinen allergrössten Respekt verdient.”

“Ehrlich gesagt bin ich trotz allem ein wenig überrascht, dass er aufhört. Natürlich waren die Ergebnisse in den vergangenen Monaten nicht immer die Besten, aber dennoch.”

Klopp: “Hoffentlich kann ich das Wenger irgendwann persönlich sagen”

Klopp lobte die Arbeit von Wenger in den höchsten Tönen. Der Franzose sei immer eine Art Vorbild für ihn gewesen, meinte er.

“Ich habe seine Arbeit immer bewundert, sie war stets brillant. Er hat seine Teams immer wundervollen Fußball spielen lassen”, fügte der Deutsche an.

“Ich wünsche ihm alles Gute. Hoffentlich treffe ich ihn irgendwann wieder und kann ihm das persönlich sagen.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.