Nach vielen Verhandlungen ist die Zukunft von Liverpool-Spieler Emre Can offenbar entschieden. Für die Reds geht die Geschichte nicht gut aus. 

Nach 18 Monaten mit vielen Gesprächen hat der Mittelfeldspieler noch immer keinen neuen Vertrag unterzeichnet. In den vergangenen Monaten zeigten sowohl Juventus als auch Bayern München grosses Interesse am 23-jährigen.

Auch Liverpool selbst hätte den Spieler gerne an der Anfield Road behalten. Immer wieder betonte der deutsche Nationalspieler, dass sein Agent die Verhandlungen führe, er selbst mische sich nicht ein.

Seit Mitte März fällt Can ausserdem wegen einer Rückenverletzung aus. Insgesamt verpasste er acht Spiele seither, eine Rückkehr vor dem Ende der Saison ist nicht besonders wahrscheinlich.

Wie die italienische Gazetta dello Sport berichtet, soll die Zukunft des 23-Jährigen nun entschieden sein. Demnach habe man sich für einen Wechsel zu Juventus Turin entschieden, schreibt die Zeitung.

Can-Entscheid wohl definitiv

In den kommenden Tagen soll der Spieler in Italien einen Vertrag über fünf Jahre unterzeichnen. Sein Lohn soll zwischen fünf und sechs Millionen Euro pro Jahr betragen, dies sei deutlich mehr als in Liverpool.

Wie die Zeitung weiter schreibt, sollen in den kommenden Tagen noch letzte Details ausgearbeitet werden. Can habe sich allerdings bereits definitiv für einen Wechsel nach Turin entschieden, letzte Verhandlungen mit Liverpool seien abgebrochen worden.

Seit seinem Wechsel an die Anfield Road bestritt der Spieler insgesamt 166 Partien für die Reds. Zumeist kam Can im defensiven Mittelfeld zum Einsatz, am Ende verbuchte er aber immerhin 14 Treffer auf seinem Konto.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here