Das Champions League Finale ist zum Greifen nah, hat man das Hinspiel in Anfield doch mit 5-2 gewonnen. Eigentlich sollte die Stimmung für das heutige Rückspiel in Rom also super sein. Jedoch hat Trainer Jürgen Klopp ein Problem, denn dem deutschen Trainer gehen die Spieler aus. Mit Emre Can, Joel Matip und Alex Oxlade-Chamberlain fallen weiterhin drei ganz wichtige Spieler aus. Nichtsdestotrotz kann Klopp eine solide erste Elf, plus einen fitten Adam Lallana auf der Ersatzbank in das Rennen schicken.

Im Tor, sowie in der Verteidigung, gibt es keine zwei Meinungen. Loris Karius sollte hinter der Viererkette, bestehend aus Trent Alexander-Arnold, Virgil van Dijk, Dejan Lovren und Andrew Robertson, ein sicherer Rückhalt sein. Youngster Joe Gomez bliebe damit unbeachtet, allerdings ist der Engländer als Backup wichtig, da er Außen, sowie Innen spielen kann.

Auch das Mittelfeld stellt sich quasi von alleine auf. Vor der Abwehr soll Kapitän Jordan Henderson jeden Angriff im Keim ersticken. Bei Alarmstufe Rot hat er mit Gini Wijnaldum und James Milner zwei klasse Leute neben sich, die allerdings auch das Spiel nach vorne lenken sollen.

Die Rückkehr von König Mo

Das Angriffstrio wird auch im Rückspiel von Mohamed Salah geprägt sein. Im Sommer verließ der Ägypter Rom, um in Liverpool zum Fußballer mit Weltformat aufzusteigen. Mit Salah auf der rechten und Sadio Mané aufSadio Manén Seite wird Liverpool immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen können. Robert Firmino, seines Zeichens Mittelstürmer, wird mit seinem unwiderstehlichen Pressing für den ein oder anderen Wackler in Roms Hintermannschaft sorgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.