Ab kommender Saison wird Liverpool-Legende Steven Gerrard Cheftrainer bei den Glasgow Rangers. Jürgen Klopp zeigt sich glücklich. 

Gerrard kehrte im vergangenen Jahr nach Liverpool zurück und übernahm dort die U18 der Reds.

Dabei übernahm er die Rolle des aktuellen Trainers Neil Critchley, welcher von der U18 in die führende Rolle der U23 wechselt.

Im Winter wechselten gleich mehrere Spieler seiner Mannschaft in die U23. Zum aktuellen Zeitpunkt trainieren Youngster wie Rafa Camacho oder Curtis Jones regelmässig mit der ersten Mannschaft, obwohl sie noch nicht einmal volljährig sind.

Trotz des grossen Einflusses auf die jungen Spieler entschied sich der ehemalige Liverpool-Spieler gegen einen Verbleib an der Mersey. Der 37-Jährige erhielt von den Glasgow Rangers einen Vertrag als Cheftrainer der ersten Mannschaft und unterzeichnete den Kontrakt am Freitag.

Für Jürgen Klopp ist es die richtige Entscheidung. Gerrard wisse, wann der Zeitpunkt gekommen sei, um die Rolle als Cheftrainer anzunehmen, sagte er.

“Wenn Stevie denkt, dass es nun der richtige Zeitpunkt sei, dann ist es auch der richtige Zeitpunkt. Wenn er denkt, dass er bereit sei, dann ist er auch bereit”, sagte der Übungsleiter gegenüber LiverpoolFC.com.

“Die Rangers sind ein grossartiger Verein mit einer etwas schwierigen Gegenwart. Noch vor einigen Jahren waren sie ganz oben mit dabei.”

“Ich denke, dass die Rolle sehr gut zu ihm passt. Er kommt immer näher zu Celtic.”

“Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Fans nicht Gott danken, dass endlich Steven Gerrard zu ihnen kommt. Es war eher so ein ‘Wow’-Moment, das könnte schon einmal ein gutes Zeichen sein.”

“Stevie ist einer der besten Fussballer, die ich kenne. Jetzt will er Trainer werden und er hat alle nötigen Voraussetzungen dafür. Er hat das Wissen und die Leidenschaft für den Fussball.”

“Den ganzen Rest kann man lernen. Ich bin mir sicher, dass er im vergangenen Jahr viel bei uns gelernt hat.”

“Ich freue mich sehr, dass er diese Gelegenheit erhalten hat und ich wünsche ihm alles Gute für seine Zukunft.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.