Am Sonntagnachmittag reiste Liverpool zum FC Chelsea. Die Reds verpassten es dabei, den Kampf um die Top vier bereits vorzeitig klarzumachen. 

Trainer Jürgen Klopp startete nach dem knappen Einzug ins Finale der Champions League mit dem beinahe identischen Personal in das Spiel an der Stamford Bridge.

Die Reds kamen von Beginn weg zu guten Möglichkeiten und verpassten mehrere Male nur knapp. Roberto Firmino und Trent Alexander-Arnold vergaben ihre Chancen in den ersten Spielminuten.

Sadio Mane verpasste einen weiteren Abschluss nur knapp. Chelsea-Keeper Thibaut Courtois lenkte den Schuss des Senegalesen neben den Pfosten.

Nach rund einer halben Stunde und einer vergebenen Möglichkeit von Eden Hazard schlugen die Gastgeber schliesslich zu. Victor Moses brachte den Ball hoch in den Sechzehner auf den Kopf von Olivier Giroud, der nur noch in die weite Ecke einköpfen musste.

Die Blues hätten ihren Vorsprung auch noch weiter ausbauen können. Cesc Fabregas kam aus guter Position zu einem weiteren Abschluss, schob diesen jedoch neben das Tor.

2. Halbzeit: Beide Mannschaften neutralisieren sich zum Chelsea-Sieg

Chelsea startete die zweite Halbzeit etwas stärker als die Reds. Wirklich viele gute Möglichkeiten verbuchte allerdings keine der beiden Mannschaften, dann kam Chelsea innert kürzester Zeit zu gleich mehreren guten Chancen.

Moses haute die Kugel aus kurzer Distanz über das Tor hinweg, kurz danach zwang Eden Hazard Loris Karius zu einer sensationellen Parade.

Nach 58 Minuten kam Jordan Henderson für den eher blass gebliebenen Nathaniel Clyne in das Spiel. Auch Dominic Solanke sollte zusätzlich für mehr Offensivkraft sorgen.

Die nächste grosse Chance gehörte allerdings wieder den Gastgebern. Marcos Alonso haute einen perfekt angenommenen Volley nur Zentimeter am weiten Pfosten vorbei.

Liverpool hingegen konnte trotz zusätzlichen Offensivkräften nicht profitieren. Solanke köpfte am Kasten vorbei, Virgil van Dijk köpfte seinen Ball direkt in die Hände von Courtois.

Damit ist die Entscheidung im Kampf um die Champions League auf den letzten Spieltag vertagt. Liverpool muss dann gegen Brighton wohl zwingend gewinnen, um die Königsklasse auch in der kommenden Spielzeit auf sicher zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.