Bereits seit einigen Monaten wird über einen Wechsel von Liverpool-Spieler Emre Can in Richtung Juventus Turin gemunkelt. Jetzt meldet sich auch der CEO der Italiener zu Wort. 

Nach 18 Monaten mit vielen Gesprächen hat der Mittelfeldspieler noch immer keinen neuen Vertrag unterzeichnet. In den vergangenen Monaten zeigten sowohl Juventus als auch Bayern München grosses Interesse am 23-jährigen.

Auch Liverpool selbst hätte den Spieler gerne an der Anfield Road behalten. Immer wieder betonte der deutsche Nationalspieler, dass sein Agent die Verhandlungen führe, er selbst mische sich nicht ein.

Seit Mitte März fällt Can ausserdem wegen einer Rückenverletzung aus. Insgesamt verpasste er acht Spiele seither, eine Rückkehr vor dem Ende der Saison ist nicht besonders wahrscheinlich.

Wie Goal.com berichtet, soll sich Can definitiv für einen Wechsel nach Italien entschieden haben. Sein neuer Vertrag soll bei Juventus über fünf Jahre laufen und einen Lohn von über 90’000 Euro pro Woche beinhalten.

Die Seite berichtete vor einigen Tagen ausserdem, dass der Wechsel erst nach dem Champions League-Finale gegen Real Madrid bekannt gegeben werden soll. Die beiden Teams wollten so mögliche Störungen in der Vorbereitung für die Partie in Kiew verhindern.

Marotta: “Wollen Can-Unterschrift direkt nach dem Finale”

Nun äusserte sich auch Juventus-CEO Giuseppe Marotta zu der Affäre. Er bestätigte die Gerüchte und hofft, Can direkt nach dem Finale zu einer Unterschrift bewegen zu können.

“Wir haben Can im vergangenen Jahr mit viel Optimismus und guten Gefühlen beobachtet”, sagte er gegenüber einer TV-Station.

“Wir hoffen, dass wir seine Unterschrift direkt nach dem Champions League-Finale bestätigen können.”

Can kehrte in der vergangenen Woche wieder in das Training zurück. Ob er allerdings gegen Real Madrid noch eine Rolle spielen wird, ist derzeit völlig offen.

Trainer Jürgen Klopp äusserte sich in den vergangenen Tagen nicht mehr zu den Gerüchten. Er befindet sich mit der Mannschaft in Marbella in einem Trainingslager.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.