Bei RB Leizpig gehört Timo Werner zu den Stammspielern. Dennoch will der Deutsche zu einem grösseren Verein wechseln, auch Liverpool ist dabei ein Kandidat. 

Werner gehört seit dem Sommer 2016 in die Mannschaft von RB Leipzig. Insgesamt lief er 77 Mal für die Bullen auf und erzielte dabei 42 Tore.

Derzeit weilt der Offensivspieler in der Nationalmannschaft und bereitet sich auf die Weltmeisterschaft in Russland vor. Dennoch deutete der Spieler nun einen möglichen Wechsel zu einem anderen Verein an.

„Um Weltklasse zu werden, muss man in den ganz großen Mannschaften spielen, um dann auch große Spiele zu spielen wie zum Beispiel das Finale oder Halbfinale der Champions League”, sagte Werner in einem Interview mit der Welt.

“Ich will ehrlich sein, Naby Keita wurde mit uns bei Leipzig auch kein Weltklasse-Spieler. Aber vielleicht wird er es jetzt bei Liverpool.”

Einen schnellen Vereinswechsel allerdings strebe er derzeit nicht an, fügte der RB-Angreifer hinzu. „Ich habe noch vier oder fünf Jahre, um zu lernen”, sagte Werner.

Werner bereits 2017 mit viel Liverpool-Lob

Liverpool konnte am Montag bereits die Verpflichtung von Fabinho bekannt geben. Der Mittelfeldspieler wechselt ab dem 1. Juli offiziell an die Anfield Road und erhielt einen Vertrag über mehrere Jahre.

Bereits 2017 äusserte sich Werner zu einem möglichen Wechsel in die Premier League. Auch Liverpool erhielt dabei viel Lob.

“Wenn man an der Anfield Road spielen dürfte und die Fans ‘You’ll never walk alone’ singen, wäre das sicherlich etwas Besonderes. England ist noch mal ein ganz anderes Flair, und ich bin ja auch noch ein junger Spieler.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.